Die Idee

Unsere grundsätzlichen Überlegungen beschäftigten sich mit dem Thema, wie man den Körper während der sportlichen Aktivität durch äußerliche Anwendung kühlen bzw. erfrischen kann, ohne Sie unterbrechen zu müssen.

 

Das Kühlmittel erster Wahl war und ist schon immer Wasser gewesen. Bei Überhitzung kühlt man den Körper daher z. B. durch kühle Umschläge, deren Wirkung auf dem physikalischen Prozess der Verdunstung und der damit einhergehenden Verdunstungskälte beruht.

 

In der Natur wird dieser Vorgang schon lange von den verschiedensten Tierarten wie auch beim Menschen dazu benutzt, ein durch hohe Außentemperaturen oder durch körperliche Anstrengung hervorgerufenes Ansteigen der Körperkerntemperatur durch Schweißabsonderung zu regulieren.

 

Auf der Suche nach einem Material, das in der Lage ist eine größere Menge Wasser aufzunehmen, zu speichern, und auch gezielt wieder abzugeben, wurde nach etlichen Versuchsreihen mit verschiedensten Zusammensetzungen eine den Anforderungen entsprechende Substanz gefunden. Diese Granulate sind in der Lage eine größere Menge an Wasser aufzunehmen, zu speichern und sie dann über einen längeren Zeitraum langsam wieder abzugeben.

 

Die kristalline Form wird durch die Aktivierung mit Wasser zu einem Gel und vom Gel durch Trocknen wieder zu Kristallen. Dieser Vorgang lässt sich oft wiederholen und ist nur abhängig von der Wasserqualität und der Haltbarkeit des umgebenden Hüllstoffes.

 

Diese Granulate werden in atmungsaktiven Stoff (Öko-Tex-100-Standard) eingenäht und nach Einlegen in ein Wasserbad sind sie innerhalb von 20min für den Einsatz aktiviert.

Über die Verdunstung entsteht ein Kühleffekt, der ? aufgrund des direkten Einflusses auf die Blutzirkulation ? eine angenehme Kühlung und Erfrischung darstellt.

Je nach Außentemperatur hält diese mindestens 24 Stunden an. Dabei trägt sich das Produkt, wegen der einzigartigen Konsistenz Granulate im Inneren, angenehm auf der Haut.